El Paraíso Verde: Überblick

Entstehung des Projektes „El Paraiso Verde“: Wie kam es zu diesem Projekt?

Seit 2012 suchen wir intensiv nach einem Ort, an dem man die Grundvoraussetzungen für ein gesundes Leben, körperliche Verjüngung (www.reljuv.de), geistiges Wachstum oder einfach Ruhe, Frieden und Besinnlichkeit herstellen kann .
 
Die Erfolge des RELJUV Seminars machten klar:  Wenn wir in Europa Menschen helfen gesund zu werden und sich zu verjüngen, werden wir binnen kurzer Zeit am System anecken.
 
In einer E.U. mit Gentechnik und Chemie-verseuchtem Anbau, in der Heilen verboten ist und viele aus dem Hamsterrad nicht mehr herauskommen, ist ein Projekt dieser Art zum Scheitern verurteilt. 

Wir haben uns viele Staaten der Welt angesehen bzw. recherchiert. Von der Karibik bis Burma, von Kanada bis Neuseeland, aber nur ein einziger Staat erfüllte die Voraussetzungen, von Freiheit und Autonomie, mit der wir unsere Ziele umsetzen können.

Der umfassende Absicherungsgedanke – die 3 Hauptsorgen der Deutschen:

  • die Bedrohung unserer kulturellen Wertegemeinschaft, steigende Kriminaltität, sowie das Gefühl zunehmender Unsicherheit seit 2015
  • die stetig steigenden Steuern und Gebühren, Lebenshaltungskosten und die zunehmende Repression durch das Finanzamt und
  • eine überbordende Bürokratie durch den Regulierungswahn aus Brüssel.
„EL Paraiso Verde“- ein Rückzugsort für alle, die den Entwicklungen in Europa mit Sorge entgegensehen.
Der Fokus im „Grünen Paradies“ liegt bei Gesundheit, Verjüngung und dem eigenen geistigen Wachstum. 
 
Dazu bietet „El Paraiso Verde“ die idealen Voraussetzungen:  
Saubere Luft (keine Chemtrails) sauberes Wasser und gesundes Essen (Bio-Perma Kultur – geplant).
 
In dieser Umgebung können die Interessenten des „El Paraiso Verde“ in ein neues Heim, eine kleine Ranch und in Zukunft auch in eine Wohnung mitten im Grünen investieren. Mietwohnungen sind in späterer Folge auch geplant. 
 
Wichtig sind uns vor allem Familien mit Kindern. Daher wird eine LAIS Schule eines der zentralen Anliegen der Gemeinde.
 
Investment im Paraiso Verde ist erwünscht, aber nur, wenn die Chemie passt. Uns ist es viel wichtiger, mit den richtigen Menschen zusammenzuleben. Das Geld kommt dann von alleine. 
 
„El Paraiso Verde“ soll ein Ort sein, wo sich Menschen auf der Herzensebene begegnen können. Das Gründe Paradies soll ein Vorbild für eine neue Form des Zusammenlebens auf der Basis der Vernunft werden.
 
Unser Motto: 
Freiheit, Vernunft, Unabhängigkeit, Rücksicht, Toleranz, Mitgefühl, Vertrauen, Solidarität, Respekt, Verantwortung, Verlässlichkeit, Handschlagqualität.
 

Was ist im Paraiso Verde geplant?

  • Die urbane und rurale Entwicklung des Gebiets für circa 5-6000 Menschen
  • Ein alternatives Gesundheitszentrum (Verjüngungszentrum)
  • Die Erforschung und Anwendung alternativer Heilmethoden
  • Ein Seminarzentrum in welchem Wege zur individuellen geistigen und seelischen Entwicklung vorgestellt werden
  • Eine Schule in der die Kinder 2 x so schnell lernen und 10 x so viel Spaß haben (LAIS Schule)
  • Ein Ort für alle, die Ihren Mitmenschen auf gleicher Augenhöhe begegnen. „Bessere“ Menschen, „Herrenmenschen“ und Eliten sind nicht erwünscht.
  • Ein 50 Hektar See mit Fischzucht (vielleicht mit Urzeitcode-Fischen?)
  • Villengrundstücke am See
  • Ein Ort im mediterranen Stil mit einem heimeligen Dorfplatz
  • Die Ansiedlung von Umwelttechnologien, sowie alternativen Technologien im Gesundheitsbereich
  • Ein Park als Ort der Begegnung
  • 374 Hektar BIO-Permakulturanbau in unserem Naturschutzreservat
  • Eine Anastasia Siedlung
  • Eine Bienenzucht für Urwaldhonig
  • Die Sammlung und der Anbau von Heilkäutern
  • Ein Gyrokopter Landeplatz 
Wir laden Sie ein zu einer spannenden Reise ins Grüne Paradies mit vielen brisanten Themen, vor allem aber mit Lösungen. 
 
Ihr Dr. Erwin Annau
Teilen

6 Kommentare

  1. Wagner Yvonne sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ihr Projekt hört sich sehr interessant an. Ihre Ziele entsprechen dem, was mir selbst auch sehr wichtig ist. Schule, Gesundheitszentrum als dies passt auch zu meinem Profil.

    Gerne würde ich mehr von Ihnen erfahren und ev. Teil Ihres spannenden Weges werden.

    Herzliche Grüsse
    Yvonne Wagner

  2. Es ist genial was ihr da macht, ich träume und viesioniere schon Jahrzehnte diese Welt so zu verändern mit (kranken) Gesundenhäüser Waldkindergarten, speziell Kinder wieder Naturverbunden machen und schulen, wo sie keine vorgefertigten Lügen lernen, sondern vom waren glücklichen Leben. Meine Projekte sind in meinen Gedanken schon längst geboren, aber die Umsetzung bei unserem siestem ist der Albtraum man muß zahlen ohne ende,- für was und wem??? Ich habe euren Bericht gesehen und mein gefühl ist nahe daran hier alles hinzuschmeißen weil ich von dieser Matrix die schnauze schon lang voll hab. ich hab mir zwar eine hausmeister-ein-mann-Firma aufgebaut die gut läuft, aber im endefekt bin ich auch nur eine Arbeitsameise von dieser Matrix, irgendwann reichts endgültig. ich wünsche euch beiden nur das beste und Gottessegen, villeicht sehen wir uns irgendwann. Martin

  3. Thorsten sagt:

    Hey ! Klingt alles sehr interessant und da ich mir auch sorgen mache um meine Zukunft und auch der meiner Kinder bringt mich dieses Projekt zum Nachdenken ! Aufgewacht bin ich ja und das man nur belogen wird in diesem Land ist mir auch bekannt ! Nur eine Frage ! In eurem Clip macht Ihr Werbung für das Land Paraguay aber auch für die Ausbeutung der Menschen in Paraguay durch den Kapitalismus !?! Was soll man davon halten oder hat das ganze nix mit euch zu tun ???

  4. Marta Grühn sagt:

    Hallo aus dem Norden Deutschland,

    Schon lange Träume ich von eben diesen Leben, weitab vom Kapitalismus, Konsum und Geldgier !! Wir wünschen ein freies Leben , wo Moral und Seelenfrieden für uns und unsere 3 Kinder blühen!
    Gerne würde ich mehr über dieses Projekt erfahren und vielleicht werden wir auch ein Teil davon? Liebste Grüsse, Marta G.

  5. Jürgen sagt:

    Hallo, dss klingt sehr interessant. Das würde unseren 3 Kindern auch eine aussichtsreiche und menschenwürdige Zukunft bieten. Wir haben schultechnisch wie auch von der Ernährung her schon einiges durch, sodass wir die heren Ziele die hier erwähnt werden zu schätzen wissen. Wer Trmpelhof oder Sirben Linden kennt weiss dass es nicht einfach ist soveteas wirklich zu leben, aber es ist durchaus machbar.

  6. Werner sagt:

    Ich hätte kaum zu hoffen gewagt, daß es tatsächlich Leute gibt die genauso denken wie ich und sogar schon ein Projekt vorantreiben, das sich mit meinen eigenen Überlegungen weitestgehend deckt.
    Immer wenn ich in meinem Umfeld solche Dinge angesprochen hab, hat man mich schräg angeschaut, als wenn ich nicht richtig ticken würde.
    Schön daß es mehr Leute gibt, die auch ihren Kopf benutzen.
    Ich würd gern mehr erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.