Wie kann ich es schaffen, ins Paraiso Verde zu kommen – ohne Geld?

Sie haben Ihre IST-Situation angesehen und sehen keine Möglichkeit, zu uns zu kommen?

Vielleicht helfen Ihnen die folgenden Zeilen:

Die rasante Entwicklung Europas zurück ins Mittelalter macht auch uns Sorgen. Auch wir fürchten, dass die E.U. und unser Sozialsystem ein Ablaufdatum haben. Auch wir waren Anfang 2016 nach dem Erkennen der Entwicklungen auf dem Punkt, dass wir nicht wussten, wie wir uns aus dieser Situation befreien können. Auch wir sahen „keinen Ausweg“.

Damals fiel mir der Satz des guten alten Kaisers Franz Joseph ein. Der regierte von 1848 bis 1916.

Wenn immer er vor ein Problem gestellt wurde, sagte er stets:

„Es muss was g´schehn, sonst passiert was.“

Wir haben diesen historischen Satz ergänzt mit

„Ich muss was tun, sonst passiert nix.“ (Dr. Erwin Annau)

In der derzeitigen Phase des Projekts können wir nur Menschen aufnehmen, die das Kapital für die Übersiedlung und den Neustart aufbringen. Das ist nicht viel, aber für viele erscheint dies bereits wie ein „unüberwindbares Hindernis“.

Was wir nicht tun können: Wir können keine Finanzierungen anbieten, weil wir keine Bank sind und wir gehören nicht zu den „reichen Eliten“. Wir können niemanden „hinüber holen“ oder gar dort versorgen.

Paraguay ist ein Land in der Entwicklung. In dieser Phase eines starken Wirtschaftswachstums sind SELBSTÄNDIGE Menschen gesucht. Leute, die sich umsehen, die ihre „Arbeit finden“, egal was diese ist, sich die Ärmel aufkrempeln und anpacken.

Emails von Menschen, die uns ihre Sehnsucht und ihren Wunsch nach Auswandern kommunizieren und gleichzeitig keine finanzielle Möglichkeit sehen, diesen Wunsch zu realisieren, wundern uns ein wenig.

Wir sahen vor 18 Monaten auch „keine Möglichkeit“. Wir wussten weder wohin, noch wie wir uns vor den dramatischen Entwicklungen in Europa schützen und jemals aus Österreich herauskommen könnten.

Es war uns nicht klar, wie wir eine Gemeinschaft von „Aufgewachten“ und Gleichgesinnten, die sich geistig und seelisch weiterentwickeln möchten und ein Gesundheitszentrum für alternative Heilmethoden und alternativen Umwelttechnologien finden oder gründen könnten.

Nein, es erschien uns damals genauso „unmöglich“ wie Ihnen jetzt Ihre Situation und das Realisieren Ihres Traums vom Auswandern erscheinen mag.

Aber etwas, eine klitzekleine Kleinigkeit, war da:

Das brennende Verlangen, es zu schaffen und das Gottvertrauen, dass der Herrgott uns zu einer Lösung führen würde.

Liegt der Unterschied zwischen Hoffnungslosigkeit, Resignation und Erfolg vielleicht im „brennenden Verlangen“?

Gehören Sie zu denen, die hinter jeder Lösung ein Problem sehen oder gehören Sie zu denen, die 3 Sekunden über das Problem grübeln und den Rest der Zeit über die Lösung?

Streichen Sie gleich mal das Wort „Problem“ aus Ihrem Wortschatz, sprechen Sie nur mehr von „Herausforderung“.

Gehören Sie zu denen die in jedem Ereignis eine Bestätigung finden, dass es „eh nicht geht, ich hab´s ja gewusst“ oder gehören Sie zu denen für die Erfolg bedeutet:

„EINMAL MEHR AUFSTEHEN, als man hingefallen ist.“

Glauben Sie wirklich, wir sind noch nie hingefallen? Mehr und schmerzlicher, als Sie denken…

Ein Wunsch OHNE Verlangen wird zum Traum und der Traum wird vom „Alltagswind“ verweht, wie eine Reifenspur im Sand.

Ein Wunsch, gepaart mit einem brennenden Verlangen führt zwangsläufig, dazu, dass Sie sich ein Ziel setzen. Der Wunsch konkretisiert sich. SO entsteht Materie.

Damit ein Ziel kein Wunsch bleibt, sondern Realität wird muss dieses Ziel so gestaltet sein:

  • das Ziel muss KONKRET sein. spezifisch, eindeutig, präzise in Worte gefasst (schriftlich)
  • Das Ziel muss von Ihnen AKZEPTIERT sein. „So ist es und so wird es sein“. Das beinhaltet auch Ihre Lieben, die ja mitgehen sollen. Sie müssen sich die neue Realität bildlich vorstellen können und Sie müssen dieses Ziel mit allen Ihren Gefühlen spüren können. Sonst ist es fruchtloses „Positiv-Denken“ (Esoterischer Edel-Käse).

Wenn Sie da eine „Herausforderung“ haben, schreiben Sie alles auf, was Sie bei der Realisierung behindern könnte und schreiben Sie links davon, wie Sie jede einzelne Herausforderung lösen könnten.

  • Das Ziel muss angemessen, REALISTISCH und erreichbar, also DURCHFÜHRBAR sein.

Ja, auch ich kann den Mars nicht kolonisieren, daher fange ich mit 16km2 in Paraguay an. Für       Sie ist vielleicht ein Seegrundstück noch keine Option, aber ein Anastasia Hektar mit einem        Holzhaus kann JEDER innerhalb von weniger als einem Jahr verdienen, egal wie bescheuert       seine Lage heute ist.

  • Das Ziel muss HERAUSFORDERN, INSPIEREN und mit Ihrem Lebensplan übereinstimmen.

Ein Ziel, das Sie nicht motiviert, am Morgen aus dem Bett zu springen, ist kein Ziel. Ein wirkliches Ziel beschäftigt Sie vom ersten Moment des Aufwachens bis zum Schlafengehen.

Was ist Ihr Lebensplan? Den kennen Sie nicht? Nehmen Sie sich ein paar Tage Auszeit,   gehen Sie in den Wald und denken Sie nach. Und wenn Sie das Ziel nicht finden: Nehmen Sie das Ziel „Auswandern nach Paraguay“ her, realisieren sie es und haben Sie das G ottvertrauen, dass Ihnen alles andere in den Schoß fallen wird, wenn Sie sich zumindest einmal auf den Weg zu IRGENDEINEM Ziel gemacht haben, das nach Ihrem jetzigen Wissen lohnenswert ist.

  • Das Ziel muss einen konkreten TERMIN beinhalten, bis zu dem das Ziel REALITÄT geworden ist.

Und dann muss man etwas TUN, damit das Ziel nicht wieder zum Wunsch wird, sondern sich manifestiert.

So funktioniert die Schöpfung und so erreichen wir (als Teil der Schöpfung) unsere Ziele.

Heute- nur 18 Monate später haben wir ein Projekt in Realisation, das einige, denen Verlangen und Gottvertrauen fehlen, als „Wahnsinn“ einstufen könnten. Und Paraiso Verde funktioniert. Wir erleben täglich wie „leicht“ alles geht, wenn man nur den Herrgott wirken lässt und

viel – sehr viel – arbeitet.

Ja, wir arbeiten sehr, sehr viel und halten den Fokus ohne Ausnahme am Ziel – diesen Ort der Begegnung und des gemeinsamen Schaffens für alle aufgewachten Menschen zu erschaffen.

7 Tage die Woche von früh bis sehr spät. Ja, auch Samstag und Sonntag, auch am Feiertag. Wir wissen um unsere Verantwortung. Dieses Projekt muss klappen und es wird klappen.

Was ist derzeit die Hürde für einen Auswanderungswilligen? Wie kann man „ohne Geld oder mit VIEL zu wenig Geld“ den Traum vom Paradies im Grünen Paradies verwirklichen?

a) man muss zuerst die „Hürde definieren“, egal wie hoch sie ist. Das Ziel muss messbar sein

Reise, Kaution (die kommt nach 4 Monaten zurück und langt für 1 Jahr Überleben und die richtige Aufgabe zu finden), ein Grundstück und- um dort zu wohnen – ein einfaches Haus.

Bei einer Familie kann vorerst auch nur ein Mitglied die Aufenthaltsgenehmigung beantragen und dann nach 4 Monaten beantragt der Partner mit den minderjährigen Kindern die Cedula.

Das Startkapital für eine Übersiedlung für eine 4-köpfige Familie:

  • ca 3600 Euro für 4 Tickets
  • ca 1400 Euro für 1 x Cedul
  • 5000 Euro für die Liquiditätsgarantie (kommt zurück)
  • 15000 Euro für ein Grundstück (Grundstücksanteil) , von dem eine Familie leben kann, sobald der Garten bestellt ist
  • 5000 Euro 1 Jahr Leben im Paraiso Verde (das kann die Liquiditätsgarantie sein, sofern man sich für die ersten 4 Monate Geld mitnimmt.

Bis dahin kann der Garten Früchte tragen und bis dahin sollte man ein Neben- oder Haupterwerbseinkommen mit seinen Fähigkeiten finden.

  • 30000 Euro für ein einfaches Haus, sauber, mit allem was man zum Leben braucht.

Summe:  60.000 Euro, ist doch nicht so viel, oder?

Wie kann man das verdienen?

a) alles was man nicht unbedingt braucht, verkaufen. Die Übersiedlungskosten sind erheblich (10-15000 Euro für einen Container). Werden Sie alles los, was Sie nicht wirklich zum Leben oder Arbeiten brauchen. Schauen Sie, ob es auch ohne Container zum Übersiedeln reicht.

b) Affiliate werden: registrieren Sie sich als Affiliate HIER

Wir haben eine immer größer werdende Anzahl Menschen, die sich auf diese Art ihr Grundstück und ihr Haus verdienen.

Erzählen Sie einfach anderen von uns, indem Sie IHREN Affiliate Link weitersenden

Ich denke Sie wollen doch Ihre besten Freunde am liebsten mitnehmen, oder?

Teilen Sie ein Anastasia Isla Susu 2 Grundstück mit Ihrem besten Freund und senken Sie die Gesamtkosten um 4000 Euro.

Es gibt viel mehr Menschen, die ans Auswandern denken, als Sie denken. Nur getrauen sich die meisten, nicht darüber zu sprechen, weil sie „keine Lösung“ sehen.

c) Falls Sie die Fähigkeiten und das brennende Verlangen haben, werden Sie AUSWANDERUNGSHELFER. Klicken sie HIER

SIE HABEN DIE LÖSUNG! (you have the cookie)

Sie brauchen niemandem „etwas verkaufen“. Die Leute sind „reif für die Insel“. Es sind mehr als sie denken. Sie brauchen diese Menschen nur zu finden.  

Wie?  „Sie suchen die Leute die SIE suchen.“ So einfach ist das (you are looking for people who are looking for you). 

Anstrengung ist nur dort, wo einer die Situation in Europa NICHT erkannt hat. Diese Leute brauchen sie nicht. Die werden ohnehin hierbleiben und zusehen, wie die „Bundes-Mutti das schafft“. Verschwenden Sie Ihre Zeit und Energie nicht mit sinnlosen Diskussionen.

FINDEN Sie die Leute, die sich mit dem Gedanken auszuwandern getragen haben und alles ist leicht.

„FINDE, dann musst Du nicht suchen“  (Vietnamesisches Sprichwort)

c) machen Sie sich einen Plan.

„Niemand hat jemals geplant zu versagen, aber fast alle versagen beim Planen.“

Brechen Sie das Ziel in einzelne Schritte auf und bringen Sie die Schritte in eine sinnvolle Prioritätenliste.

Wenn Sie sich einen Plan machen und es dann auch TUN, wird das Universum sich in Ihre Richtung „verbiegen“ und es geht viel schneller als Sie denken. Auf einmal ziehen Sie die richtigen Ereignisse und Personen an, die Ihnen bei Ihrem Weg ins „Grüne Paradies“ helfen.

d) Sie setzen ein Datum: realistisch, aber motivierend

„Shoot for the stars and you will reach the moon“

(Zielen Sie auf die Sterne und Sie werden den Mond treffen)

Und dann: FOKUS.

Absicht in TATEN umzusetzen, bedeutet Ursache über das Leben zu sein“ (Dr. Erwin Annau)

Das funktioniert! Es hat bei uns mit einer viel höheren „Latte“ auch funktioniert.

Vertrauen Sie auf sich selbst und ein bisschen auch auf den guten, alten Herrgott!

Ach ja: was bedeutet TUN?

T.U.N. = TAG UND NACHT

Jetzt sind wir wieder beim „brennenden Verlangen“

Das brennende Verlangen ist eine Flamme, die den härtesten „Problem-Stahl“ zum Schmelzen bringt.

Wird das Problem dadurch heiß genug, so wird es zur Herausforderung und lässt sich zum Kunstwerk Ihres NEUEN LEBENS im Paraiso Verde schmieden.

Hier melden Sie sich als Affiliate an, helfen Sie uns, die richtigen Partner für unser Projekt zu finden und Sie finden Ihren Platz im Grünen Paradies.

können Sie sich als AUSWANDERUNGSHELFER bewerben, falls Sie sich berufen fühlen und über die Voraussetzungen verfügen.

Wir schreiben in unseren Aussendungen, welche Berufsgruppen wir aktuell benötigen. Wenn Sie Experte auf einem der benötigten Gebiete sind, melden Sie sich.

Es gibt immer einen Weg. Es gibt für jede Herausforderung eine Lösung. Streichen Sie das böse P…. Wort aus ihrem Wortschatz. Wir haben es schon gemacht.

„Bittet und es wird euch gegeben“, ist nicht ein „wünsch Dir was und die gute Fee wird es bringen“. Bitten heißt es brennend verlangen und dann alles tun, was notwendig ist um die „Not zu wenden.“ (Dr. Erwin Annau)

Ich weiß, dass auch Sie es schaffen, heraus aus Ihrer Situation, Ihren Wunschtraum zur Realität eines Lebens in einer sicheren und positiven Umgebung zu verwirklichen.

Dann sind Sie auch aus dem Holz geschnitzt das man braucht um in Paraguay erfolgreich ein neues Leben zu beginnen.

Wir freuen uns, wenn Sie kommen. Teilen Sie uns IHREN konkreten Plan und Ihr geplantes Anreisedatum mit.

Alles Liebe

Erwin Annau

Teilen
Durch die Nutzung dieser Webseiten erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen über die Verwendung und den Zweck von Cookies auf diesem Internetportal erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Einverstanden