El Paraiso Verde Verschwörungstheorien

El Paraiso Verde Verschwörungstheorien:

„Die Verleumdung ist schnell und die Wahrheit langsam.“ (Voltaire).

Kolumne für Menschen, die Fakten den Meinungen vorziehen.

Der gute Tipp: glauben Sie nicht alles, was in Paraguay über uns erzählt wird, nur weil es in Deutsch geäußert wurde.

Informieren Sie sich aufgrund von Fakten?

Oder leben Sie nach dem Grundsatz des seligen Herrn „Travnicek“?

„Ich lasse mir doch nicht meine Meinung von Ihren Fakten zusammenhau´n!“

 Travnicek

Szene mit den Kabarettisten Gerhard Bronner und Helmut Qualtinger, alias „Travnicek“

(Quelle: https://www.google.com/search?hl=de&tbm=isch&source=hp&biw=1389&bih=667&ei=jV_YW4iaAaPa5gL1wqKYCA&q=Travnice+Qualtinger&oq=Travnice+Qualtinger&gs_l=img.3…1423.5431.0.5773.20.10.0.10.0.0.569.1644.3-2j1j1.4.0….0…1ac.1.64.img..6.3.1192.0..0j0i30k1j0i5i30k1.0.wATJhBMFHbM#imgrc=NSFlvkFRGiQK6M:)

Folge 1: die „Sumpftheorie

Ist manchmal schwer, es jedem Recht zu machen: Zuerst hieß es groß in manchen Medien: „wir verkaufen einen Sumpf.“

Vor ein paar Monaten stand ich auf fast 10 Metern Tiefe im See und rundherum hat es gestaubt. So trocken war es.

Das ist bei einem Sumpf nicht möglich, da kannst Du bei 10 Metern Tiefe nicht einmal mehr „umpf“ sagen. Ein Sumpf hat nämlich bodennahes Grundwasser….

Mit den Staubloch Aufnahmen, alias YPY See waren die Kritiker der „Sumpf-Theorie“ verstummt.

Übrigens: schon gewundert, warum die Artikel einer Paraguayischen Internet-Zeitung die  zu den ersten  Verkündern der „Sumpftheorie“ zählte,  vom Internet verschwunden sind?

 Kaum hatten wir diese Verschwörungstheorie durch Fakten widerlegt, kamen Kritiker mit der „Wüstentheorie“:

Der soeben ausgehobene See füllt sich nicht einmal in vielen Jahren (manche meinten NIE) mit Wasser und Seegrundeigentümer würden um viel Geld vor einem trockenen Loch sitzen.

Durch die besonderen Bodenverhältnisse im El Paraiso Verde füllt sich jede Vertiefung bis spätestens nach der übernächsten „Regenzeit“.

Mai und Oktober bringen üblicherweise viel Regen.

Durch die Aufnahmen des wunderschöne YPY Sees sind nun auch die Kritiken zum großen, staubtrockenen Loch – so wie bei uns immer-  durch Fakten beantwortet wurden.

Die „Wüstentheorie“ verabschieden wir somit auch ins Reich der Fabeln und Märchen über El Paraiso Verde.

Teilen
Durch die Nutzung dieser Webseiten erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen über die Verwendung und den Zweck von Cookies auf diesem Internetportal erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Einverstanden