Oktober Update

Freiheit durch Auswandern

Liebe El Paraiso Verde Fans.

Wir hatten einen sehr ereignisreichen und bewegten Oktober.

Der Permakultur-Kurs mit Christoff Schneider war ein ein Augenöffner.
Das Konzept der Permakultur geht wesentlich weiter als nur „Planzen in gemischten Kulturen anzubauen“.
Diesbezüglich werde ich noch genaueres Schreiben.

Ein Grundprinzip der Permakultur lautet: „im Problem liegt die Lösung“.

Der Oktober brachte den stärksten Regen seit Beginn der Aufzeichnungen in unserer Region.
Durch die enormen Mengen von Wasser konnten wir feststellen, wie unser Grundstück am besten für den Fall einer weiteren Verschlimmerung der Wettersituation zu schützen und anzulegen ist.

Das Resultat wird in den nächsten Wochen präsentiert. So viel kann ich jetzt schon verraten: El Pariso Verde wird durch die Einbeziehung der natürlichen Grundwasserströme ein wirkliches Paradies werden.

Genau der richtige Mann war zum richtigen Zeitpunkt bei uns um uns die Stärken des Grundstücks zu zeigen:

1. 40-100cm Humusschicht, im Schnitt über 70cm

2. darunter eine saubere Lehmschicht, ideales Material für Lehmhäuser, Ziegel, Verputz und mit Verdichtung auch für Straßen.

Wir haben nun selbst Probe-Baggerlöcher gemacht und konnten uns von der Qualität des Bodens überzeugen.
Der Experte Christoff Schneider hat einige der Löcher gebaggert und war über die Resultate begeistert.

3. Wasser, das erlaubt, auf jedem Grundstück einen eigenen Teich zu haben. Für jeden Anastasia Fan ein Muss, für alle anderen die Möglichkeit den Garten so zu gestalten wie die Phantasie ihn sich erträumt.

Hier finden Sie die Videos über die Bauarbeiten der Straße nach YPY und über die Zustellung der ersten 3 Container am Grundstück: Spannung und Dramatik pur!

LINKS:

Liebe Grüße von unseren 11 „Pioneros“!

Erwin Annau
Folge uns bei Facebook!

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.